europefiction

europefiction_Logo_Sub_Type

SPIELZEIT 2019/20

europefiction ist das internationale Theaterprojekt, das sich 2018 aus pottfiction weiterentwickelt hat. Beteiligt sind fünf junge Theater aus dem Ruhrgebiet und fünf Partnertheater aus Italien, Niederlande, Ungarn, England und Frankreich. Gemeinsam haben sie sich für das Jahresmotto „Verzicht und Solidarität“ entschieden.

AKTUALISIERUNG wegen der Corona Pandemie:
Auch 2019/20 wird die Europefiction-Gruppe aus Herne mit dem Theater La Baracca aus Bologna zusammenarbeiten. Ein Jahr lang wird gemeinsam und parallel recherchiert, experimentiert und probiert. In 2020 wird das geplante internationale europefiction Camp Im August NICHT stattfinden. Die für April 2020 geplante Reise zum Partnertheater nach Bologna wurde wegen der Corona-Pandemie abgesagt.

ABER es wurde weiter gearbeitet und entstanden ist ein mobiles game, zu dem wir euch einladen:
Chapter 2020 – a european fiction

Ein mobile game von europefiction
powered by Toto, eine Software entwickelt von Nebelflucht GmbH

Du fragst dich vielleicht, warum wir zu dir sprechen, obwohl du uns nicht kennst. Doch auch wenn du uns noch nicht kennen kannst, könntest du zu uns werden. Unsere Geschichte hat viele Kapitel und während du gerade im Kapitel 2020 bist, sprechen wir zu dir aus Kapitel 2050. Es hat sich viel verändert. Die Gesellschaft, wie du sie kennst, existiert nicht mehr. In Kapitel 2050 leben wir in einem Europa, das sich von dem, das du kennst, radikal unterscheidet. Wir haben aufgehört, uns unwissend zu stellen, obwohl wir so viele Dinge wissen. Wir haben begonnen, unser Wissen in unser Verhalten zu übertragen.
Was du Europa nennst, wird einen Prozess radikaler Veränderung durchlaufen und sich bis zum Kapitel 2050 in etwas verwandelt haben, das viel wichtiger ist, als du es dir jetzt vorstellen kannst.

 Alles, was du heute tust oder nicht tust hat Konsequenzen für die Zukunft und verändert die folgenden Kapitel.
Für dich in Kapitel 2020 sind wir noch Fiktion. Wir sind nur eine Möglichkeit.
Nur gemeinsam können wir die wunderbaren nächsten Kapitel schreiben. Daher benötigen wir deine Hilfe, um all diese Ereignisse Realität werden zu lassen und die Verbindungen, Gefühle, Gedanken und Handlungen herzustellen, die zu unserem Kapitel 2050 führen werden. Menschen im Kapitel 2020: Es ist an der Zeit, die Kontrolle über unsere Fiktion von Europa zu übernehmen und sie selbst zu schreiben – oder wir werden nie geschrieben werden!

Das Spiel

Aufgrund der Covid-19-Pandemie musste das für August 2020 geplante europefiction-Camp auf den Sommer 2021 verschoben werden. Dennoch entschieden die europefiction-Gruppen der Theater in Bochum, Bologna, Budapest, Dortmund, Gelsenkirchen, Hamm, Herne, Paris und Rotterdam weiter zu den Jahresthemen Solidarität und Verzichtzu arbeiten, und anstelle von Performances vor einem großen Publikum, ein urbanes Game zu entwickeln, das am 08. August 2020 in allen europäischen Städten frei spielbar sein wird. Im Stil eines Adventures können Spieler*innen in ihren Städten losziehen und Missionen erfüllen, um die utopische Zukunft des Jahres 2050 zu ermöglichen. Die einzelnen Tasks im Spiel werden von den unterschiedlichen europefiction-Gruppen designed, aber können auch von Nicht-Teilnehmer*innen gespielt werden.

Die Software
Toto Goist eine App, die vom Berliner Software-Kollektiv Nebelflucht GmbH programmiert wurde. Die Software nutzt Features, die man zum Beispiel für urbane Schnitzeljagden oder Streetart-Touren einsetzen kann. In den vergangenen Jahren wurde Toto Go vor allem in einer Vielzahl großer Theaterproduktionen verwendet, um dem Publikum immersive Spielerfahrungen zu ermöglichen. Um „Chapter 2020“ zu spielen, benötigt man die Toto Go App. Zum kostenlosen Download für androidoder iPhone und iPadeinfach den Links folgen. Wir empfehlen bei ersten Öffnen der App mittels Email-Adresse einen Account und ein Passwort zu generieren. Wenn keine Mail mit einem Bestätigungscode ankommt, bitte den Spam-Ordner überprüfen.

Sollte es beim Registrieren Probleme geben, kann man auch einen anonymen Test-Account generieren und damit spielen. Wenn man einen anonymen Test-Account nutzt, kann man die App während des Spiels nicht deinstallieren, da sonst der Spielfortschritt verloren geht.

Sollte es während des Spielens am 08. August zu technischen oder anderweitigen Problemen kommen, kann man unseren tech help discord channelkontaktieren, den wir an diesem Tag betreuen werden. Dafür empfehlen wir die Discord-App auf dem Mobilgerät zu installieren.
Weitere Dinge, die man zum Spielen benötigt
Kopfhörer für Video- und Audioelemente im Spiel.
Eine ausreichende Menge an mobilem Datenvolumen.
Einen frisch aufgeladenen Akku. Wir empfehlen das Ladekabel einzustecken oder wenn das Gerät zu schnellem Entladen neigt, eine Powerbar mitzuführen.

Freie Zeit und einen klaren Kopf, um die Zukunft des Kapitels 2050 zu retten 🙂
Um zu spielen einfach Toto Go öffnen und eine neue Story starten. Am 08. August mit der App den hier beigefügten QR Code scannen und dann den Anweisungen im Spiel folgen.

 WIE ES GEHT? 
Bitte schaut hier in den startet Guide, da findet ihr auch die QR-Codes!
Mehr Infos unter: www.europefiction.org (Instagram: europefiction)
Für junge Menschen von 16-23 Jahren
Leitung: Florian Heller, Carina Langanki

europefiction – art creates future

For europefiction, five theatres from different European countries enter into five bilateral collaborations with five theatres from the german ruhr area. Together they work on performances concerning the question “What kind of Europe would you like to live in – and what are you willing to do for it?”. For one year, the participants meet in digital space, during a bilateral exchange and during a nine-day-long summer camp in Gelsenkirchen (Germany). Europefiction and its groups wishes to develop visions, stands in for solidarity and strives to question existing models and to view democracy and social justice as something that is yet to be achieved.

Theaters/Partners:

Rotterdam (Theater Rotterdam) –  Bochum (Junges Schauspielhaus)

Liverpool (20 Stories High) – Gelsenkirchen (Consol Theater)

Bologna (La Baracca) – Herne (Theater Kohlenpott)

Budapest (Kolibri Theatre) – Hamm (Helios Theater)

Paris (Transplanisphère) – Dortmund (KJT Dortmund)

europefiction ist ein städteübergreifendes Jugendtheaterprojekt in der Kulturmetropole Ruhr, das erstmals im Rahmen der Kulturhauptstadt Europas RUHR.2010 stattfand.

Das Kunst- und Theaterprojekt erzeugt einen einmaligen kreativen Freiraum, in dem Jugendliche gemeinsam mit Künstler*innen und Theatermacher*innen Vi­sionen für eine bessere Welt entwerfen und umsetzen.

Für europefiction haben sich fünf freie und städtische Theater aus dem Ruhrgebiet – Consol Theater Gelsenkirchen, HELIOS Theater Hamm, KJT Dortmund, Junges Schauspiel Bochum, Theater Kohlenpott Herne – zusammengeschlossen.

europefiction bietet den Jugendlichen eine kontinuierliche Plattform, auf der sie entscheiden und erproben, in welcher Welt sie leben wollen.

In einer Workshop-Reihe werden gemeinsam mit den Teilnehmer*innen, Künstler*innen und Theaterpädagog*innen Themen und Begriffe behandelt, die für die Jugendlichen und ihre Vorstellung der Zukunft von Bedeutung sind. Die Workshops stellen eine Brücke zwischen Kunst und kultureller Bildung dar und münden jeweils in einer öffentlichen Präsentation. Das Finale bildet das Abschluss-Camp.

Die Herner europefiction-Gruppe wird von dem Schauspieler und Regisseur Manuel Moser geleitet. Die regelmäßigen Treffen finden in unseren Proberäumen statt.

Partner und Förderer:

AK_Kultur und Wissenschaft_Schwarz_CMYK
Logo_RVR_Pos_RGB
logo_bkj_2014_zweizeilig
logosbeneficaireserasmusright_withthesupport-01_0
Foto 13.12.12, 18 23 02
Stiftung_Mercator_Blau_RGB
X