Regielabor

Regielabor 2019/20

 

Du hast schon öfter auf, vor oder hinter der Bühne gestanden, würdest aber gerne einmal selbst die Zügel in die Hand nehmen?

 

Du hast eine ausgereifte Konzeptidee, die unbedingt auf die Bühne gehört? Dir fehlen also nur noch der Proberaum und der Spielort!

 

Dann ist das Regielabor genau das Richtige für Dich! Das theaterkohlenpott bietet Dir eine Plattform, bei der du genau das bekommst was du brauchst, um deine Idee verwirklichen und unter professionellen Bedingungen arbeiten zu können!

 

Das Einzige, was wir von dir benötigen, ist:

  • Einen Konzeptentwurf, aus dem deine Vorstellungen und Ideen zur Inszenierung hervorgehen
  • Angaben zu Deinem Team
  • Einen groben Vorschlag zum Bühnen- und Kostümbild
  • Was wird evtl. benötigt? (Technik, Kostüm, Requisite)
  • Kurzes Motivationsschreiben, warum ausgerechnet deine Idee auf die Bühne der Flottmannhallen Herne gehört.

 

Die Proben hierfür können ab Dezember 2019 in den Proberäumen des theaterkohlenpotts beginnen, die Premiere wird im Juni 2020 in den Flottmannhallen Herne sein!

 

Sende uns einfach eine E-Mail mit deinen Kontaktdaten und deinem Konzept bis zum 01. November 2019 an: carina.langanki@theaterkohlenpott.de

 

Regielabor 2018/2019

 

CYBERCHONDER

PREMIERE: 13.4. // 19 Uhr

2. Vorstellung: 14.4. // 18 Uhr

Frank Mol, technischer Redakteur eines Pharmaunternehmens, ist krank. Er weiß es genau. Die Symptome sind eindeutig. Die Beibackzettel, die er jahrelang korrigiert hat, lassen keine Zweifel. Aber die Ärzte haben ihm nie gegelaubt, ihre Diagnose: alles psychosomatisch, Hypochondrie. Doch die Suchen im Internet und Franks Diskussionen in Selbsthilfeforen geben ihm Recht. Von wegen Hypochondrie! Das medizinische Know-How der Internet-Community scheint mittlerweile deutlich größer zu sein als das der Ärzte. Denn Frank bildet sich das alles nicht ein, er ist krank. Wirklich.

REGIELABOR 2019

Es spielen: Laura Calento, Phillip Dittmann, Marie Eick-Kerssenbrock, Hanna Haber, Mona Münzel, Antonia Pöller und Veronika Wesolowski

Regie: Phillip Dittmann und Anton Grünewald

Text: nach einem Hörspiel von Matthias Kapohl, überabeitet von Phillip Dittmann und Anton Grünewald

Vielen Dank an Valerie Aline Seela bei der Entwicklung des Bühnenbilds und an Inga-Maria Eichentopf bei der choreographischen Mitarbeit!

TK_Regielabor_Cyberchonder_RZ.indd
X